Gründungsstatuten

Die "Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft (AAG)" - mit Sitz am Goetheanum in Dornach ist weltweit tätig.

Sie  ist sie Träger der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft am Goetheanum.


Die AAG wurde 1923 in Dornach durch Rudolf Steiner gegründet.

 

"Die Anthroposophische Gesellschaft ist eine durchaus öffentliche. Ihr Mitglied kann jedermann ohne Unterschied der Nation, des Standes, der Religion, der wissenschaftlichen oder künstlerischen Überzeugung werden, der in dem Bestand einer solchen Institution, wie sie das Goetheanum in Dornach als Freie Hochschule für Geisteswissenschaft ist, etwas Berechtigtes sieht."

(Statuten der Anthroposophischen Gesellschaft von 1923, Artikel 4)

Download
Gründungsstatut v. 1923
Gründungsstatut 1923.pdf
Adobe Acrobat Dokument 73.1 KB

Statuten der ISAN

Unter dem Namen "International Society of Anthroposophic Naturopathy (ISAN)" besteht ein Verein nach Art. 60ff. des Schweiz. ZGB mit dem Sitz in Dornach.

 

Die ISAN vereinigt weltweit Heilkundige die je nach juristischer Anerkennung des Landes heilkundlich tätig sind

 

"Mit der Schaffung dieser Statuten sollen die Mitglieder der International Society of Anthroposophic Naturopathy (ISAN) einen Rahmen der Mitarbeit und der Verbindlichkeit erhalten. Hierzu gehören die Anerkennung einer Berufsordnung, eines Berufsbildes und des Leitbildes, welches für die Berufsgruppe im Rahmen der AGAHP in Abstimmung mit der medizinischen Sektion erarbeitet wurde."

(Präambel der Statuten der ISAN von 2018)

Download
Statuten der ISAN
ISAN-STATUTEN FG - 2018-09-15.pdf
Adobe Acrobat Dokument 154.1 KB

Perspektivbild

In einem ausführlichen Diskurs im Rahmen der medizinischen Jahrestagung 2017 entstand im Kreise der anwesenden Heilkundigen recht deutlich das Bild, dass es sich als sinnvoll erweist, ein Perspektivbild, über das Idealbild des Heilpraktikers und seine Tätigkeit zu entwickeln.

 

In dem Sinne, wie er die Freiheit und Selbstbestimmtheit, die zur Sittlichkeit führt in seiner Praxis und beim Patienten fördern kann.

 

Das Ergebnis war, die Verabschiedung des Perspektivbildes, die Gründung der ISAN als Gruppe im sachlichen Feld innerhalb der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft, sowie die Konstituierung der ISAN als internationale wissenschaftliche Gesellschaft.

Download
Perspektivbild
Perspektivpapier - 1. Fassung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 359.5 KB

Leitbild

Die anthroposophischen Heilpraktiker möchten es dem Patienten ermöglichen, sich durch Überwindung der Krankheit an sein Urbild anzuschließen, das er von Beginn seiner Evolution an in sich trägt und welches sein individuelles Ideal ausmacht, das ihn in die Zukunft führt.

Die anthroposophischen Heilpraktiker erarbeiten sich durch die Geisteswissenschaft von Rudolf Steiner das Wissen um den gegliederten Menschen mit seinen Entwicklungs- und Schulungsmöglichkeiten in Gesundheit und Krankheit.

Die berufsständischen Bedingungen des Heilpraktikers ermöglichen es ihm in besonderer Weise, die Grundsätze der sozialen Dreigliederung zu verwirklichen:

Freiheit im Geistesleben: durch freie Wahl der Diagnose- und Therapiemethode, Gleichheit im Rechtsleben: als staatlich anerkannter Heilberuf, Brüderlichkeit im Wirtschaftsleben: durch freie Honorarvereinbarung.

(Auszug aus dem Leitbild der anthroposophischen Heilpraktiker)

Download
Leitbild Anthroposophischer Heilpraktiker
Leitbild öffentlicher Stand.pdf
Adobe Acrobat Dokument 90.2 KB

AGAHP-Berufsbild

Nachstehend ist das Berufsbild des Anthroposophischen Heilpraktikers, das die rechtlichen Grundlagen der Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung erläutert.

Download
Berufsbild Anthroposophischer Heilpraktiker
Berufsbild.pdf
Adobe Acrobat Dokument 271.7 KB

Mitgliedschaft / Membership

Download
ISAN Aufnahmeantrag
ISAN-Aufnahmeantrag deutsche Version.pdf
Adobe Acrobat Dokument 268.2 KB
Download
ISAN Membership application
ISAN-Application for membership.pdf
Adobe Acrobat Dokument 277.2 KB
Download
AAG Aufnahmeantrag /AAG Membership application
Aufnahmeantrag Goethanum AAG.pdf
Adobe Acrobat Dokument 50.1 KB